Noho ʻana

Ort des Willkommens

Nächster Termin: 4.-8. November 2017

E holo ʻoe i Hawai'i e nānā ai i ka ʻāina, i ke kanaka, a me kō laia noho ʻana.

Fahre nach Hawaii und lerne vom Land, den Menschen und der dortigen Lebensweise.

Noho ʻana ist der Name für das Retreat-Programm des OMNA Instituts, das den Fokus auf individuelle Talente, Ressourcen, Freiräume, Resilienz und Regenerationspotentiale lenkt. Ort der Ankunft und des Aufbruchs. Zeit für Wandel, Kontinuität und Wesentliches – eine goldene Schale, ein Nest für die Dinge, die allzu schnell unserer Aufmerksamkeit entgleiten...

Denn es gibt Momente im Leben, 

in denen der Wunsch stehen zu bleiben und die Zeit anzuhalten groß wird...

so groß, dass er aufbricht – in eine neue Zeit.

Wir begeben uns, in übertragenem Sinn, auf das Tarofeld des alten Hawaii: ein Ort, der von der Verbundenheit zwischen den Bergen und dem Meer erzählt, dem Wasserkreislauf und einer nachhaltigen Form des Landmanagements, das seinen Bewohnern den Zugang zu den Ressourcen von den Wäldern in den Bergen bis zur Küste und dem Meer sicherte und diese in ihrer wechselseitigen Abhängigkeit respektierte. Die sehr nahrhafte Knolle des Taro war Grundnahrungsmittel. Der Anbau in den knietief bewässerten Feldern ist arbeitsintensiv, und setzt den, heute meist verwehrten, Zugang zu Land und Wasser voraus...

 

Der Weg zum Tarofeld: Spurensuche nach unserem lebendigen Zuhause mit dem Namen "Welt" – jener Ort, der uns ins Wanken bringt; wo wir dem Lebendigen und dem Toten, dem Menschlichen und dem Unmenschlichen begegnen; der Ort, wo wir einen Unterschied machen.


Noho 'ana mit Susanne Ferril und Andrea Kandler in kleiner Gruppe:

4. November (16:00) bis 8. November (16:00) 

Beitrag: € 380,- (zzgl. Ü.)

 

Anmeldung: Tel: 0049 (0)8727 9696061 oder per Mail: info@omna-institut.de